SITEMAP    ¦    KONTAKT    ¦    ANREISE    ¦    INTERN    ¦    LINKS    ¦    IMPRESSUM
Stockhammer Installations GmbH Landeck und Samnaun, Installateur in Landeck und Samnaun
Stockhammer GmbH Landeck, Installateur LandeckStockhammer GmbH Samnaun, Installateur Samnaun

Die ideale Ausführung

  • Trocken: Feuchtigkeit lässt Pellets stark aufquellen, daher ist auf Trockheit zu achten.
  • Dicht und massiv: Umfassungswände und Geschossdecke müssen den entsprechenden Brandwiderstandsklassen entsprechen.
  • Keine E-Installationen: Elektrische Leitungen und Sicherungskästen dürfen nicht offen geführt werden. Allenfalls notwendige Elektroinstallationen sind explosionsgeschützt auszuführen.
  • Keine wasserführenden Leitungen: Kondenswasserbildung und die Gefahr eines Rohrbruchs kann so vermieden werden.

Türöffnung

  • Türabriegelung: Damit die Pellets nicht gegen die Tür drücken, sind an der Innenseite der Türöffnung Holzbretter oder Pfosten anzubringen. Die Z-Winkel sollten dazu nicht bis zur Decke laufend montiert werden, damit die Bretter nacheinanander abgeommen werden können.
  • Brandschutztüren: Türen bzw Einstiegsöffnungen in den Pellets-Lagerraum müssen dicht sein, nach außen aufgehen und als Brandschutztüren ausgeführt sein.

Befüll- und Retourluftstutzen

  • Es muss immer je ein Befüll- und Retourluftstutzen mit Kupplung in den Pelletslagerraum verwendet werden.
  • Die Rohre müssen aus Metall (keine Kunststoffrohre) und mit dem Mauerwerk verbunden sein.
  • Die Retourluftöffnung muss immer frei sein, auch bei Errreichen des maximalen Füllstandes im Lagerraum.
  • Rohre im Lagerraum möglichst hoch positionieren, um den Lagerraum maximal befüllen zu können. Mindestabstand zur Decke ca. 20 cm, damit die Pellets nicht an die Geschoßdecke schlagen (bei verputzer Decke Schutzplatte anbringen).
  • Eine Prallplatte aus Kunststoff muss mit einem Abstand von ca. 10 cm zur Wand an der Mauer gegenüber dem Befüllstutzen angebracht werden. Beim Einblasen prallen die Pellets daher nicht auf die Mauer. Dadurch werden die Pellets geschont bzw. die Mauer oder der Verputz wird nicht beschädigt.

Alle notwendigen Zubehörteile (Z-Zinkel, Befüll- und Retourluftstutzen, Prallplatte, usw.) sind bei WINDHAGER ZENTRALHEIZUNG erhältlich.

Installateur in Landeck, Installateur in Samnaun - Stockhammer Installations GmbH
Firma Josef Stockhammer & Sohn InstallationsgmbH Landeck - Marktplatz 11 - A 6500 Landeck - T. 05442/62405 - E-mail:office@stockhammer.biz
Josef Stockhammer GmbH Samnaun - Kirchweg 5 - CH 7563 Samnaun - T. +41 (0)81/8602200 - E-mail:office@stockhammer.ch